Zur Startseite

Alpenüberquerung Watzmann - Drei Zinnen

Alpenueberquerung Watzmann - Drei Zinnen

Für viele von uns ist es ein Traum, einmal zu Fuß die Alpen zu überqueren.
Lass’ den Traum wahr werden und komm mit!

Unsere Route vom Königssee zu den Drei Zinnen bietet eine tolle Mischung aus Höhenwegen, anspruchsvolleren Anstiegen an einzelnen Tagen und sanfteren Touren zwischendurch.

Dabei bekommen wir das Beste aus dem bayrischen Watzmanngebiet zu sehen, erwandern geschichtsträchtige Pässe zwischen den 3.000er-Gipfeln der Hohen Tauern und überschreiten den Alpenhauptkamm. Mit grandiosen Ausblicken auf die mächtigen Gletschergebiete des Großvenediger- und Glocknermassivs wandern wir über die Lasörlinggruppe und die Defregger Alpen weiter unserem Ziel entgegen.

Nach insgesamt über 110 Kilometern und knapp 8.000 Höhenmetern genießen wir glücklich und zufrieden einen Cappuccino am Fuße der Drei Zinnen — was für ein Leben!

Anforderungen

Wir werden täglich zwischen sechs bis acht Stunden auf leichten und mittel-schweren Bergpfaden unterwegs sein. Entsprechende Ausdauer und Trittsicherheit sind für diese Wanderung Voraussetzung (max. Höhendifferenz bergauf pro Tag 1.300 Höhenmeter). Zwischen den Highlights legen wir immer wieder mal Streckenabschnitte mit dem Taxi oder öffentlichen Bus zurück.

Gepäck

Wir reisen mit dem, was wir im Rucksack haben. Dazu gibt es nach Anmeldung gesonderte Informationen und auch eine genaue Packliste, damit alles Notwendige dabei ist, doch nicht zu viel „geschleppt“ wird. Jedenfalls notwendig: hochwertige Bergschuhe mit guter Profilsohle.

Unterkünfte

Die Tour ist eine Komfort-Tour, das heißt, wir schlafen in Pensionen und guten Gasthöfen im Tal. Ausnahmen sind unsere Übernachtungen hoch oben am „Steinernen Meer“ im Kärlingerhaus sowie im Glocknerhaus in den Hohen Tauern. Die Unterkünfte werden für die ganze Gruppe von uns vorreserviert, jede*r Teilnehmer*in bezahlt dann die Übernachtung vor Ort.

Verpflegung

Alle Quartiere versorgen uns mit einem guten Frühstück und bei Bedarf mit Jausenbroten. Auf unseren Etappen kehren wir auch gerne in urigen Alm- und Berghütten ein und füllen unsere Vorräte zwischendurch im Tal auf. Für das Abendessen werden wir uns in den Orten, in denen wir übernachten, ein feines Lokal suchen und uns nach einem großartigen Tag am Berg stärken.

Rückreise

Am Sonntag nach der Tour reisen wir nach dem Frühstück individuell von Lienz zurück nach Hause. Es bestehen gute öffentliche Verbindungen mit dem Zug von Lienz Richtung Wien bzw. per Bus über Mittersill/Zell am See und weiter zur Westbahnstrecke Richtung Salzburg, Innsbruck und Co.

Organisatorisches

Information zu COVID-19: Die Tour wird selbstverständlich nach den zum Zeitpunkt gültigen CoViD-Regeln ausgerichtet.

Hinweis: Diese Tour - und andere Routen - können auch ganz individuell für fixe Gruppen und auch als Privattour gebucht werden. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Stimmen unserer TeilnehmerInnen

Selten so gelebt!

Barbara, Alpenüberquererin 2018

Nach einer Woche mit Valeria und Tom und einer Gruppe von unheimlich tollen Menschen, kann ich nur sagen: eine der besten Erfahrungen meines Lebens!

Claus, Alpenüberquerer 2018

Die nächsten Termine

  • 17.-25.07.2021: Treffpunkt in Golling, Salzburg

Referenzen